Homepage erstellt am:

10.03.2008

letzte Aktualisierung:

17.12.2015

Unser Verband

aktueller, neuester Registerauszug des RG Aurich, Registernummer: VR200102

chronologischer Registerauszug ab Gründung bis heute des RG Aurich, Registernummer: VR200102

Bescheid der Gemeinnützigkeit des Finanzamtes Leer Seite 1

Bescheid der Gemeinnützigkeit des Finanzamtes Leer Seite 2

Bescheid der Gemeinnützigkeit des Finanzamtes Leer Seite 3

Der Echa-ESV e.V. ist im Mai 2000 von einer Gruppe Scheckenpferdefreunden und Freunden von Pferden mit “Sonderfarben” gegründet worden. Die Gründungsversammlung fand in einem Nebenraum der Jahreshauptversammlung des damals noch existenten DPZV statt.

Nach erfolgter Eintragung des neu gegründeten Vereines Echa-ESV e.V., damals noch mit Sitz in Holdorf, wurde die tierzuchtrechtliche Anerkennung mit einigen wenigen “bunten” Rassen bzw. deren Rassevertretern und Zuchttieren beantragt. Diese wurde sodann genehmigt und die Zucht bunter Pferde und auch einfarbiger Equiden in Sonderfarben nam ihren Lauf.

Es fanden sich immer mehr Anhänger und Freunde, die sich dem Echa-ESV e.V. und dessen Zuchtzielen anschlossen und oft auch noch bis heute treu sind. Darüber freuen wir uns natürlich sehr und bedanken uns für das jahrzehntelange Vertrauen und den erfolgreichen Zuchtfortschritt bis heute.

Im Jahre 2012 wurde der Echa-ESV e.V. leider Opfer eines vorsätzlichen Komplotts, infolge dessen der damalige Zuchtleiter und einige Mitarbeiter bzw. auch Mitglieder zur Rechenschaft gezogen wurden. Sozusagen aus Vergeltungwurde durch diese beteiligten Dritten ein falscher Insolvenzantrag gestellt, der zwar abgewiesen wurde, jedoch in die Hände eben dieser Dritten spielte. Es wurden alle Mitglieder des Echa-ESV e.V. quasi “für dumm verkauft”, auch durch den durch diese Personen eilends neu gegründeten Verband. Aufgrund des Insolvenzantrages jedoch war die zuständige Behörde gezwungen, die tierzuchtrechtliche Anerkennung zu widerrufen.

In den folgenden zweieinhalb Jahren gelang es einer Gruppe von Mitgliedern, die aufopferungsvoll für den Erhalt des Echa-ESV e. V. kämpften, die von besagten Dritten verursachten Schäden auszumerzen und für den Verband an sich eine positive dauerhafte Liquidität herzustellen. Es erfolgten in diesem Zusammenhang in mühevoller Kleinarbeit eine Vielzahl von positiven Änderungen für den Verband bzw. dessen Mitglieder.

Ein neuer Antrag ist bereits in Bearbeitung und wir hoffen auf alsbaldige positive Entscheidungder zuständigen Behörde, damit der Echa-ESV e.V. auch als eigenständige Organisation auchin tierzuchtrechtlichen Belangen für die Mitglieder da sein kann.

Der Echa-ESV e.V. setzt bis heute auf freundliche, familiäre Kommunikation mit den Züchtern und Mitgliedern und ist stets um Umsetzung der Vorschläge, soweit es möglich ist, bemüht.

Wir unterstützen jeden, der Scheckenpferde und Sonderfarben bei Pferden toll findet, auch wenn er zur Zucht ein normal “standardfarbiges” Pferd einbringen möchte. Diese werden bei uns im Verband absolut gleichrangig behandelt und es gibt auf unseren Pferde-Schauen auch meist einen Pokal für das “beste einfarbige Pferd” zu gewinnen.

Jeder aufrichtig interessierte Züchter und jedes Mitglied ebenso ist uns herzlich willkommen und wird mit vollem Engagement von uns unterstützt. Wir stehen für jede Frage gern und jederzeit zur Verfügung und beraten in Fragen Pferde-Zucht etc. gerne und umfassend!

Wir freuen uns auf jedes neue Mitglied und jeden neuen Züchter! Wenden Sie sich gerne an unseren Vorstand, unseren Zuchtberater und Rassesprecher!

Echa-ESV e.V. Dezember 2015



>